Fehnbuch-Lesung mit Hans Rath

28.01.20210 "Im nächsten Leben wird alles besser"

  • Copyright: Mirjam Knickriem

Hans Rath
Im nächsten Leben wird alles besser

Der neue Bestseller von Hans Rath
umwerfend komisch!

Arnold Kahl ist mit sich und der Welt unzufrieden. Bis der 53 Jährige über Nacht ins Jahr 2045 katapultiert wird. Ist das ein
Alptraum? Oder eine physikalische Anomalie? Arnold weiß nur: Ab sofort ist er ein alter Sack, der die Welt nicht mehr versteht.
Künstliche Intelligenz steuert sämtliche Lebensbereiche, humanoide Serviceroboter erledigen die Arbeit. Wer sich die reale Welt
nicht mehr leisten kann, der zieht nach Times Beach, einem virtuellen Freizeitpark. Arnolds persönlicher Assistent heißt Gustav.

Der charmante Uralt Roboter hilft bei der Rekonstruktion von Arnolds Lebens, das sich als ein Desaster entpuppt Arnold hat es
gründlich verbockt. Seine Ehe und Familie sind Geschichte, sein Leben ein Jammertal. Er
wünschte, er könnte die letzten 25 Jahre zurückdrehen- aber wie?

Hans Rath, geboren 1965 im niederrheinischen Straelen, studierte Philosophie, Germanistik und Psychologie. Mit
der Romantrilogie “Man tut, was man kann”, “Da muss man durch” und “Was will man mehr” etablierte sich Rath zum Bestseller
Autor. Zwei der Bücher wurden fürs Kino verfilmt. Sein Roman „Und Gott sprach Wir müssen reden“ ist sein bislang erfolgreichstes
Buch.